Unsere Schule

Unsere Schule besteht seit dem Jahre 1879. Die Werner-von-Siemens-Schule umfasst die Jahrgänge 5 bis 10 und wird gegenwärtig über 550 Schülern besucht. Die Schule arbeitet dreizügig. Voraussetzung für den Besuch der Schule ist die Eignungsfeststellung der abgeben­den Grundschule.

Historisches Treppenhaus
Historisches Treppenhaus

In den 19 Klassen unterrichten ca. 40 Lehrkräfte. Die Klassenlehrkräfte begleiten ihre Klassen in der Regel intensiv und kontinuierlich von Jahrgang 5 bis 10.

Im Sinne ihres Namensgebers legt die Werner-von-Siemens-Schule ein besonderes Augenmerk auf naturwissenschaftliche Fächer und die Vermittlung einer umfassenden Medienkompetenz. zudem nimmt ab der Klasse 8 die berufliche Orientierung einen großen Stellenwert ein, dies erleichtert den Einstieg in die Arbeitswelt. Das gilt auch für die Vermittlung einer umfassen­den Medienkompetenz. Der Unterricht in Biologie, Chemie, Physik, Kunst, Musik, Textiles Arbeiten, Werken und Hauswirtschaft findet in entsprechend modern und gut ausgestatteten Fachräumen statt. Hier wird theoretisches Basiswissen im praktischen Unterricht angewendet und vertieft. Außerdem können zwei Computerräume mit Internetanschluss in allen Unterrichtsfächern genutzt werden. Für den Sportunterricht stehen die Sporthalle und der Sportplatz Kleinfeldchen zur Verfügung.

Biologie-, Chemie- und Physikraum (Beispiel)

An unserer Schule wird ab der 5. Klasse Englisch und ab der 7. Klasse im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts Französisch unterrichtet. Ab Klasse 7 wird das Fach Erdkunde in englischer Sprache angeboten. Auf der Grundlage der Lehrpläne und unter Berücksichtigung der Bildungsstandards für die Realschule vermittelt unsere Schule eine grundlegende Allgemeinbildung, fundierte Fachkenntnisse und Fertigkeiten. Außerdem fördert sie intensiv die Leis­tungsbereitschaft der Schüler.

EDV-Raum

Wir schaffen an unserer Schule durch soziales, eigenverantwortliches, kooperati­ves, ganzheitliches, handlungsorientiertes und fächerverbindendes Lehren und Lernen die Grundlage, damit unsere Schüler den gestellten beruflichen und gesellschaftlichen Anforderungen gewachsen sind.


Unser Schulprogramm

(Stand: 30.10.2010)


Werner von Siemens

Werner von Siemens

Der Namensgeber unserer Schule, Ernst Werner Siemens, wurde am 13.12.1816 in Lenthe geboren und starb am 6.12.1892 in Berlin. Er war ein deutscher Erfinder und Groß-Industrieller. In seiner Jugend wurde er von Großmutter und Großvater unterrichtet, da damals nicht so viel Geld für Schulen vorhanden war. Er ging zwar 3 Jahre auf ein Gymnasium, das er dann aber vorzeitig abbrach. Seine Eltern starben 1839 und 1840. Aufgrund dessen übernahm er die Vaterrolle der jüngeren Geschwister. Ein paar Jahre später bewarb er sich bei der Armee als Ingenieur und wurde angenommen. Er ging dann auf eine Schule in Magdeburg und bekam dort eine umfangreiche Ausbildung. 1847 gründete er seine eigene Firma.

Werner von Siemens und der Mechaniker Johann Georg Halske gründeten 1847 die Siemens & Halske AG. Sie ergänzten sich ideal. Siemens hatte revolutionäre Ideen und Halske das Geschick, diese zu konstruieren.1848 kam dann der Durchbruch. Sie bekamen den Auftrag, die Telegraphenleitung von Berlin bis nach Frankfurt am Main zu verlegen. Diese war im Winter 1848 fertig. Es kamen mehrere Aufträge aus verschiedenen Ländern, als diese von der ersten richtig funktionsfähigen Leitung in Deutschland hörten. Schnell waren sie in Russland, England und anderen Ländern erfolgreich. Es scheiterten aber auch Aufträge, wie 1864 der Bau einer Wasserleitung in Spanien beim Bau einer Wasserleitung. Dadurch ergaben sich hohe Verluste für die Siemens & Halske AG. Halske zog er sich nach 20 Jahren aus der Firma zurück.Werner von Siemens gründetet eine neue Firma, die “Siemens Brothers & Co.” mit der er 1879 erfolgreich die erste elektrische Lokomotive erbaute.

Die Siemens AG ist bis heute erfolgreich. Sie ist eine der größten deutschen Firmen mit Niederlassungen weltweit. Siemens produziert neben Lokomotiven, U-Bahnen und Industrieausrüstungen auch elektrische Haushaltgeräte und Fernseher, MP3-Player und Telefone.

Aktivitäten und Produkte der Siemens AG sind gute Beispiele für Innovationen und Qualität „Made in Germany“.