HL-Kurs 9 | Die Grillsaison ist eröffnet! Souvlaki mit Tsatsiki und griechischer Salat

Ein Bericht von: Karin Meierhöfer

Den griechischen Grillspieß „Souvlaki“ konnten die Schüler/Innen beliebig gestalten.

Ob vegetarisch mit  gemischtem Gemüse ,oder  mit Schweine- oder Hähnchenfleisch, ob mit Fleisch und Gemüse gemischt, jeder konnte sich seine Spieße nach Belieben  gestalten. Wichtig war aber, dass das Fleisch oder das Gemüse am Vorabend in einer Marinade aus Zitronensaft, gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer und Oregano eingelegt wurde.

Nachdem die Spieße fertig “präpariert“ waren, vermischten wir für das Tsatsiki Naturjoghurt,  fein geriebene geschälte Gurke, Salz und Pfeffer. Das ist ganz einfach und schmeckt am besten, wenn man es bis zum Servieren im Kühlschrank kühlt.

Die meiste Arbeit bereitete uns das Zubereiten des griechischen Salates. Dieser besteht aus klein gewürfelten Tomaten , Gurke, Paprika, Zwiebel, Hirtenkäse und schwarzen Oliven.  Das Dressing wird  aus Weißweinessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer und reichlich Thymian hergestellt. Den Salat kühlt man  ebenfalls bis 1 Stunde vor dem Verzehr im Kühlschrank.

Nun konnte sich jeder die Souvlaki- Spieße entweder auf dem Grill oder im Backofen ca. 10 Minuten grillen!

Dazu passt: Weißbrot, Ciabatta oder Fladenbrot